Wagawin – Produkt-Datenschutzerklärung

1. Einführung

Die Wagawin GmbH („Wagawin“, „wir”, „uns“) respektiert Ihre Privatsphäre und wir sind dafür verantwortlich, uns um diese zu kümmern. Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über Ihre Beziehung zu uns auf. Wir bitten Sie deshalb, diese sorgfältig zu lesen. Die Datenschutzerklärung richtet sich an End-Nutzer von Wagawins Werbedienstleistung, „LivingAds“ genannt.

Warum Sie diese Datenschutzerklärung lesen sollten

Viele Webseitenbetreiber und App-Entwickler stellen Ihre Inhalte kostenlos zur Verfügung. Jedoch müssen natürlich auch diese ihre Rechnungen bezahlen. Aus diesem Grund strahlen sie Werbung an Sie aus. Wir sind dabei behilflich, Werbung auf Webseiten und in Apps zu platzieren. Wie Sie sicher wissen, ist Werbung oft störend und langweilig. Aus diesem Grund erstellen wir interaktive Werbung und versuchen, Ihnen die Werbung anzuzeigen, die für Sie auch interessant ist. Um das zu bewerkstelligen, benötigen wir jedoch ein paar Informationen über Sie, die das Datenschutzrecht (DS-GVO) als personenbezogene Daten einstuft. Falls wir personenbezogene Daten von Ihnen speichern, handelt es sich hierbei ausschließlich um eine Identifikationsnummer oder einen Cookie, der in Ihrem Browser gespeichert wird. Wir werden niemals Ihren Namen, Geburtstag oder Ihre Adresse herausfinden können und demnach auch nicht speichern. Personenbezogene Daten zur Bildung eines Nutzerprofils werden
ausschließlich erhoben, wenn Sie diesem Vorgang explizit zugestimmt haben.

Um sicherzustellen, dass Sie ausreichend über Ihre Datenschutzrechte informiert werden, möchten wir

  • Sie über die Art und Weise aufklären, wie wir personenbezogene Daten von Ihnen benutzen
  • sicherstellen, dass Sie verstehen, welche Informationen wir mit Ihrem Einverständnis sammeln, was wir damit machen und – am wichtigsten – nicht damit machen.
  • uns im Rahmen dieser Datenschutzerklärung verantwortlich für den Schutz Ihrer Daten und Rechte zeigen

2. Unsere Werbedienstleistung “LivingAds”

Wagawin stellt Werbetreibenden Dienstleistungen zur Verfügung. Wenn es zu Werbung auf mobilen Endgeräten kommt, ist Nutzer-Interaktion unserer Meinung nach entscheidend. Aus diesem Grund stellen wir Werbeformate zur Verfügung, genannt „LivingAds“, die es dem Nutzer ermöglichen, mit Werbeinhalten zu interagieren. Unsere Dienstleistung hilft Werbetreibenden dabei, eine höhere Werbe-Aufmerksamkeit und –Leistung zu erreichen, da die Nutzer mit der Werbung interagieren. Außerdem wollen wir die Relevanz von Werbung für Sie als Nutzer erhöhen, indem wir Ihnen Werbung zeigen, die am besten zu Ihren Interessen passt. Unsere Werbeplattform nutzt Interaktionsdaten und andere weiter unten beschriebene Daten, damit Werbetreibende Ihnen immer relevantere Werbung zeigen können.

3. Welche personenbezogenen Daten werden gesammelt?

Webseiten-Betreiber und App-Entwickler können sich entscheiden, wie Sie LivingAds einbinden möchten. Ganz gleich, ob diese unser SDK oder API verwenden oder Ihre Reichweite programmatisch vermarkten, wir sammeln Informationen über Ihr Gerät und Ihren Browser. Bei diesen Informationen handelt es sich um technische Daten, die Sie z.B. beim Besuch einer Webseite benutzen. Beispiele: Die IP-Adresse Ihres Geräts, Cookie Daten in Ihrem Browser, Ihr Betriebssystem, Ihren Gerätetyp und einzigartige Identifikationsnummern wie die Apple IDFA oder die Google Advertising ID. Indem wir diese Basisinformationen über Sie wissen, können wir speichern, welche Werbung an Sie ausgestrahlt oder zumindest versucht wurde, an Sie auszustrahlen. Hierbei speichern wir ebenfalls mit, wie oft Sie eine Werbung gesehen haben, auf welcher Webseite oder in welcher App die Werbung erschienen ist und ob Sie auf die Werbung geklickt oder mit ihr interagiert haben.

In manchen Fällen verwenden wir ebenfalls Daten, die wir rechtmäßig von anderen Werbeunternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten (Advertising Partners), erhalten haben, um Werbung effizienter auszustrahlen und Sie über Browser und Geräte hinweg wiederzuerkennen. Dies kann pseudonymisierte Werbe-Identifikationsnummern (Identifikationsnummern, die dabei behilflich sind, Sie in anderen Browsern oder auf anderen Geräten wiederzuerkennen, jedoch nicht, Sie direkt als Person zu erkennen) beinhalten, die Werbepartner oder Dritt-Werbeanbieter mit uns teilen. Beispiele: Ihre Kunden-ID bei einem Werbepartner, eine Identifikationsnummer oder demographische Daten über Ihre Altersgruppe. Wir arbeiten gegebenenfalls mit unseren Advertising Partners zusammen, um deren Daten mit unseren zu synchronisieren, um einzigartige Geräte und das damit verbundene Interesse an Werbung zu identifizieren.

4. Wie verarbeiten wir die personenbezogenen Daten?

Wir nutzen diese Daten, um unseren Werbepartnern dabei zu helfen, Ihnen passendere Werbung zu zeigen. Wir nutzen diese Daten weiterhin dafür, unsere Dienstleistung stetig zu verbessern, was auch damit verbunden ist, die Datensätze über unsere Nutzer weiter auszubauen, um die Relevanz für Sie als Nutzer zu steigern und die Werbewirksamkeit weiter zu verbessern. Im Detail nutzen wir die Daten für folgende Zwecke:

  • Targeting: Die Auswahl von Werbeanzeigen, die basierend auf Ihren Interessen, die zuvor mit Ihrem Gerät verknüpft wurden, besser zu Ihnen passen und das Ausstrahlen dieser zum perfekten Zeitpunkt.
  • Frequency capping: Wir stellen sicher, dass Sie die gleiche Werbung nicht zu häufig sehen.
  • Sequencing: Falls Sie eine bestimmte Reihe von Werbungen gesehen haben, stellen wir sicher, dass Sie als nächstes die dazu passende Werbung sehen
  • Attribution: Wir stellen fest, wann, wo und zu welchem Preis bestimmte Werbungen ausgeliefert wurden. Auf diese Weise können wir den Einfluss auf das Kampagnenziel und die Strategie des Werbepartners bestimmen.
  • Reporting: Wir geben unseren Werbepartnern detaillierte Einsichten darüber, wie ihre Werbung funktioniert und wie Kundengruppen darauf reagieren. Reports umfassen Metriken wie Anzahl an Werbeeinblendungen, Klicks, Interaktionen und Konvertierungen, wobei letztere von den Werbepartnern definiert werden. Hierbei kann es sich zum Beispiel um einen Kauf, den Download einer App oder die Anmeldung für einen Newsletter handeln.
  • Fraud Detection: Anhand oben genannter Metriken stellen wir fest, ob es sich um “echte” Nutzer handelt, nicht um computergesteuerten Betrug.
  • Maintenance: Wartung des Systems und Aufrechterhaltung des laufenden Betriebs.

5. Nutzerzustimmung

Wagawin verlangt von seinen Publishern, ihren Nutzern aus der Europäischen Union einen Dialog anzuzeigen, wo Nutzer ihre Zustimmung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Datenschutzerklärung geben können. Publisher können entweder Ihren eigenen Dialog erstellen oder eine sogenannte Consent Management Plattform (CMP) nutzen. Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zustimmen, profitieren Sie aus folgenden Gründen:

  • Verbessertes Nutzererlebnis: Publisher fragen Sie nur einmal um Zustimmung. Dadurch wird vermieden, dass Sie häufig Dialoge angezeigt bekommen, wo um Ihre Zustimmung gebeten wird.
  • Inhalte sind auf Sie zugeschnitten: Sie erhalten Inhalte, die zur Webseite oder App aber auch zu Ihrem Interessensprofil passen.

Stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht zu, werden Sie auch weiterhin Werbung sehen. Diese ist für Sie jedoch weniger relevant, da Sie nicht auf Ihre Interessen zugeschnitten ist, sondern beispielsweise zufällig unter Rücksichtnahme auf die Art der Webseite oder App, die Sie besuchen, ausgewählt werden.

6. Verwaltung von Cookies und Ad IDs

Sie können über Ihre Browsereinstellungen einzelne Cookies oder den gesamten Cookie-Bestand löschen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Anleitungen, wie diese Cookies gelöscht oder deren Speicherung vorab blockiert werden können. Je nach Anbieter Ihres Browsers finden Sie die notwendigen Informationen unter den nachfolgenden Links:

Je nach Betriebssystem verwalten Sie Ihre Ad ID wie folgt:

Indem sie die GAID/IDFA zurücksetzen oder alle Cookies der Domain *.wagawin.com entfernen, können wir Ihre Daten Ihrem Gerät nicht mehr zuordnen.

7. Weiterleitung von personenbezogenen Daten

Wir teilen Ihre Ad ID mit unseren Subunternehmern, um Konvertierungen (z.B. App Downloads) richtig zuordnen zu können. Informationen darüber, wie Sie mit einer bestimmten Werbung interagiert haben, werden nur weitergeleitet, sofern Sie die Datenschutzbestimmungen des Werbepartners oder dessen Dienstleister zugestimmt haben. Ansonsten werden Ihre Daten nur dann an Dritte weitergeleitet, wenn wir rechtlich dazu verpflichtet sind.

Unsere Werbepartner arbeiten mit Unternehmen, die ihnen dabei helfen, diese Daten zu verarbeiten (z.B. Verwaltung von Kundenlisten des Werbepartners).

Wenn wir rechtlich gezwungen sind, die Daten an Dritte weiterzugeben, beispielsweise durch eine gerichtliche Anordnung, oder wenn die Offenlegung der Daten notwendig ist, um die Rechte von Wagawin zu wahren, stellen wir die Daten der verantwortlichen Stelle zur Verfügung.

Wir speichern alle personenbezogenen Daten von Bürgern der Europäischen Union auf Servern innerhalb dieser. Bei der Auswahl an Rechenzentren stellen wir sicher, dass die Datenschutzgesetze (z. B. Datenschutz-Grundverordnung) eingehalten werden.

8. Aufbewahrung von personenbezogenen Daten

Wir speichern Nutzerdaten für die Zwecke, die in Abschnitt 4 dargelegt wurden und dürfen diese solange speichern, wie es für Rechnungsstellung, Reporting, Fraud Detection und Analyse notwendig ist, jedoch auf keinen Fall länger als 12 Monate.

Nach dieser Zeit oder wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wünschen (siehe Abschnitt 9) stellen wir sicher, dass Ihre Daten vollständig gelöscht werden. Personenbezogene Daten, die aus anderen Gründen gesammelt wurden, werden nicht länger gespeichert, als dass es der Zweck bedarf, sondern werden anschließend anonymisiert. Wir behalten beispielsweise die Anzahl an Werbeeinblendungen oder Klicks, um sicherzustellen, dass Anforderungen an unsere Dienstleistung und rechtliche Pflichten eingehalten werden.

9. Sicherheit

Wir treffen technische, administrative und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um die Daten, die wir speichern, vor versehentlicher oder widerrechtlicher Zerstörung, Veränderung, Offenlegung, Zugriff oder Verlust zu schützen. Insbesondere werden diejenigen Prozesse geschützt, bei welchen Daten über ein Netzwerk versendet werden.

10. Anfragen auf Auskunft oder Löschung

Die Artikel 15 und 17 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) legen das Recht eines jeden Nutzers auf Auskunft und Löschung der personenbezogenen Daten, die mit ihm/ihr in Verbindung stehen. Wagawin kooperiert mit seinen Partnern (z.B. Publisher), um ihnen dabei zu helfen, das bestehende Recht des Nutzers auf Löschung oder Auskunft zu wahren und stellt den Partnern sämtliche Informationen zur Verfügung, die notwendig sind, oder bestätigt die Löschung dieser Informationen so schnell wie möglich.

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der in Absatz 12 angegebenen Adresse an uns wenden.

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund berechtigter Interessen nach Art. 6 lit. f DSGVO verarbeiten, dürfen Sie der Nutzung Ihrer Daten für die Zukunft widersprechen, also für andere oder weitere Zwecke als der Vertragsabwicklung bzw. der Verarbeitung im berechtigten Interesse. Sie haben auch das Recht, nur eine Einschränkung der Datennutzung für bestimmte Zwecke zu verlangen (Art. 18 DSGVO).

11. FAQs

Was passiert, falls der Nutzer keine Zustimmung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt?

Wagawin liefert kontextbezogene Werbung an alle Nutzer, die keinen Consent erteilt haben.

Was passiert, falls ein Nutzer seine Zustimmung widerruft?

Der Publisher muss dem Nutzer die Möglichkeit geben, die Zustimmung auf der Webseite oder in der App zu widerrufen. Falls ein Nutzer seine Zustimmung widerruft, behandelt ihn Wagawin wie einen Nutzer, der keine Zustimmung erteilt hat. Der Nutzer wird ausschließlich kontextbezogene Werbung von uns erhalten.

Was ist kontextbezogene Werbung?

Kontextbezogene Werbung basiert auf dem Inhalt der Webseite oder App und nicht auf persönlichen Interessen oder Verhaltensweisen eines bestimmten Nutzers. Diese Werbung erzeugt vermutlich geringere Werbeerlöse für den Publisher.

12. Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Wagawin GmbH,
vertreten durch die Geschäftsführer Nicolas Leonhardt und Andreas Merold,
Possartstraße 6
81679 München
Telefon: +49 (0) 89 62 42 21 00
E-Mail: datenschutz@wagawin.com

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht Ihnen als Betroffener ein Beschwerderecht beim Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht zu.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.